Regent Titan 180 M im Praxistest

Regent Titan 180 M im Praxistest Regent stellte im Vorjahr den neuen Anbaudrehpflug Titan 180 M vor. Unser Praxistest klärt, ob er ein würdiger Nachwuchs für die Titanen-Familie ist.

Der Regent Titan 180 M ist für Traktoren bis zu 370 PS freigegeben. Im Test kamen wir auch mit 170 PS gut zurecht. (Fotos: Weninger)
Der Regent Titan 180 M ist für Traktoren bis zu 370 PS freigegeben. Im Test kamen wir auch mit 170 PS gut zurecht. (Fotos: Weninger)
Den imposanten Namen „Titan“ trägt die Anbaudrehpflug-Baureihe mit hydraulisch verstellbarer Schnittbreite bei Regent. Sie ist das Bindeglied zwischen dem Eurostar mit mechanisch verstellbarer Schnittbreite und dem Aufsattelpflug Taurus. Die Zahl in der Modellbezeichnung weist auf die Dimension des Rahmenrohrs hin – in unserem Fall 180 mm. Den Titan 180 M stellte Regent im Vorjahr als Nachfolger des 180 S vor.

Leichtzügiger Pflug
Wir hatten die fünffurchige Version im Praxistest. Als Steinsicherung dienten Scherbolzen. Vorwiegend setzten wir den Titan im letzten Herbst zum Einpflügen von Maisstroh ein – quasi die Königsklasse für einen Pflug.
Der Titan lässt sich einfach und logisch einstellen. Die Bolzen der Schnittbreitenverstellung sind wartungsfrei.
Der Titan lässt sich einfach und logisch einstellen. Die Bolzen der Schnittbreitenverstellung sind wartungsfrei.
Entsprechend ausgestattet war der Titan auch. Als Zugpferd diente unter anderem ein Steyr CVT 170. Dieser kam auch am Hang mit dem im Test 2.520 kg schweren Titan gut zurecht. Selbst der Zugkraftbedarf passte – unsere Testfahrer stuften den Regent-Pflug als leichtzügig ein.

Die massiven Rahmentragplatten erhöhen die Stabilität.
Die massiven Rahmentragplatten erhöhen die Stabilität.
„Gewaltige Erleichterung“
Die Arbeitsbreite des Titan gibt Regent mit 33 bis 58 cm je Körper an. Das ergibt eine Gesamtarbeitsbreite von 165 bis ordentliche 290 cm. Unsere Testmaschine hatte noch einen Memoryzylinder mit zwei Sperrblöcken eingebaut (davon ist einer für die Schnittbreite). Nach unserem Test stellte Regent für den Titan einen neuen Rahmeneinschwenk-Zylinder namens FTS vor. Dabei dreht der Pflug, ohne die Schnittbreite zu verändern. Das reduziert den Verschleiß an der Schnittbreitenverstellung.

Unsere detaillierte Beurteilung des Regent Titan 180 M sowie weitere Infos dazu lesen Sie in der LANDWIRT Ausgabe 8/2018.
Bestellen Sie hier kostenlos und unverbindlich Ihr Probeheft Ausgabe 8/2018 (solange der Vorrat reicht)


weitere interessante Neuigkeiten:

Wurzelunkräuter mit Breitscharhobel bekämpfen

Um Wurzelunkräuter gut bekämpfen zu können, hat ein steirisches Unternehmen ein Gerät entwickelt, das bisher hierzulande noch eher unbekannt ist: den Breitscharhobel;

Leaderprojekt - Innviertel blüht!

Trotz Trockenheit waren dieses Jahr im oberösterreichischen Innviertel Gerstenerträge von zehn Tonnen möglich. Das zeigten die Landwirte vom Leaderprojekt „Innviertel blüht!“ Wir haben uns das Projekt genauer angesehen.

Kotschenreuther: Multitalente für den Wald

Die Firma Kotschenreuther optimiert jährlich etwa 50 Traktoren für den Forsteinsatz. Wir haben uns im bayerischen Familienbetrieb umgesehen.

Bio Austria Obfrau Getraud Grabmann: Mehr Wertschöpfung für Lebensmittel

Der Lebensmitteleinzelhandel in Österreich nutze seine starke Position aus, erklärt Bio-Austria-Obfrau Gertraud Grabmann. Die Höhe der Erzeugerpreise auf diese Marktmacht zu reduzieren greife aber zu kurz.

Handel erhöht Druck auf Bio-Milchbauern

Handelsketten schrauben die Standards ihrer Marken weiter hinauf. Drastisch bekommen das gerade die Bio-Milchbauern zu spüren.

„Der Lebensmitteleinzelhandel hat BIO groß gemacht“

Zweistellige Zuwachsraten hat die österreichische Supermarktkette Spar bei Bio-Lebensmitteln. Das liege auch am günstigen Preis, erklären Unternehmenssprecherin Nicole Berkmann und Sortimentsmanager Thomas Panzl im LANDWIRT Interview.

Effektiveres Wolfsmanagement gefordert

Die Wolfsrisse der letzten Wochen lassen Vertreter von Alm- und Weidebauern auf wirksame Lösungen pochen. Der WWF will sie auch, warnt aber vor Panikmache. Köstinger will ein Österreichzentrum installieren.

Claas stellt gezogene Frontmähwerke vor

Mit den Disco 3600 Move und Disco 3200 Move in Varianten mit und ohne Aufbereiter erweitert Claas die Mähwerk-Baureihe Disco um sechs neue Frontmähwerkmodelle. Die auffälligste Neuerung daran ist der gezogene Anbaubock.

Bio-Milchmarkt bleibt aufnahmefähig

Die Anlieferung von Biomilch ist 2018 gegenüber dem Vorjahr gestiegen. Der Markt nimmt diese Mehrmengen aber auf.

Bio Austria: Richtpreise für Futtergetreide

Der Markt für Bio-Futtergetreide ist unter Druck. Es ist genügend Ware verfügbar. Zur leichteren Einschätzung gibt Bio Austria Richtpreise vor.
Ein Service von landwirt.com.