Frühmahd: Rehkitze und Niederwild schützen

Frühmahd: Rehkitze und Niederwild schützen Hohes Gras gibt Rehkitzen Schutz. Gefährlich wird es, wenn Landwirte die Frühmahd einholen wollen. Daher gilt: immer von innen nach außen mähen.

Achtung: Im Frühjahr verstecken sich häufig Rehkitze im hohen Gras. (Foto: Debbie Steinhausser)
Achtung: Im Frühjahr verstecken sich häufig Rehkitze im hohen Gras. (Foto: Debbie Steinhausser)
Im Frühjahr werden Rehkitze und Niederwild geboren. Die Muttertiere verstecken ihre Jungen im hohen Gras. Das schützt vor Räubern, wie dem Fuchs. Nicht aber vor dem Kreiselmäher.

Mahd dem Jäger melden
Landwirte sollten daher, den Mähtermin mindestens 24 Stunden vorher mit dem Jagdpächter absprechen oder selbst erforderliche Maßnahmen für die Wildtierrettung durchführen. Denn effektive Wildtierrettung beginnt vor der Mahd. Landwirte sollten das Feld mit dem Grünlandschnitt grundsätzlich von innen nach außen mähen. So können Feldhasen oder Fasane während der Mahd fliehen. Bei der Ernte der Ganzpflanzensilage verspricht die Begrenzung der Schnitthöhe auf etwa 15 bis 20 Zentimeter in der kritischen Aufzuchtzeit zusätzlichen Erfolg, gerade bei Rehkitzen, die sich instinktiv ducken, oder auch bei Bodenbrütern.

Landwirte sollten immer von innen nach außen mähen. So haben Wildtiere eine Chance zu fliehen. (Foto: BLU )
Landwirte sollten immer von innen nach außen mähen. So haben Wildtiere eine Chance zu fliehen. (Foto: BLU )
Hunde retten Wildtiere
Das Absuchen der Wiesen mit Jagdhunden, der Einsatz von Wildrettern oder die Vergrämung (Vertreibung) helfen, Wildtierverluste zu vermeiden. Bei günstigen Witterungsverhältnissen hilft auch Drohnen- und Infrarot-Technik.

Effektiv vergrämen
Vergrämung kann kostengünstig und sehr effektiv mit Knistertüten, Flatterbändern oder Kofferradios durchgeführt werden. Der Einsatz von elektronischen Wildscheuchen, die unterschiedlichste Töne wie z.B. Menschenstimmen, klassische Musik oder auch Motorengeräusche in verschiedenen Lautstärken aussenden, hat sich im Praxiseinsatz bewährt. Bereits eine Maßnahme zur Vertreibung wirkt, haben Experten herausgefunden.



weitere interessante Neuigkeiten:

Neue Claas Rollant 540 C Presse

Claas präsentierte kürzlich die neue Festkammer-Rundballenpresse Rollant 540 C.

Claas Convio Draper Schneidwerke

Anlässlich der Tucano-Vorstellung im burgenländischen Großpetersdorf präsentierte Claas auch zwei neue Schneidwerke für den Lexion.

Claas Tucano in der dritten Generation

Claas stellt die dritte Generation der Tucano-Mähdrescher vor. Neu sind die wegweisende Bedienung, der Hangausgleich, der Motor und das Topmodell. Wir waren mit dem 430 Montana im Weizen unterwegs.

Klimawandel: Tipps zur Baumartenwahl

Im Wald macht sich der Klimawandel durch zunehmende Kalamitäten bemerkbar. Für den Waldbesitzer heißt es jetzt mit der richtigen Baumartenwahl und Bestandspflege an die Zukunft zu denken.

Praxistest HAF-Sägebock: Einfach bündeln und sägen

Mit dem HAF-Sägebock soll das Bündeln und Sägen von Meterholz im Ein-Mann-Betrieb sicher gelingen. Wir haben ausprobiert, wie gut das tatsächlich funktioniert.

Neue Mutageneseverfahren sind Gentechnik

Der Europäische Gerichtshof hat entschieden: Die neuen Mutageneseverfahren sind als Gentechnik zu werten. Die Risiken seine ähnlich wie bei den bereits bekannten GVOs.

Treffler baut Präzisionsgrubber

Spezialgeräte für den Ackerbau sind oft das Ergebnis intensiver Tüftlerei von Praktikern und Maschinenbauern. Im LANDWIRT Bio ist zu lesen, wie solche Beispiele funktionieren. Der Präzisionsgrubber ist so eine Entwicklung.

Neues ITBS Anhängerbremsventil von New Holland

New Holland hat ein System entwickelt, das den Anhänger bremst, sobald man den Traktor mit dem Fahrhebel verzögert. Ob und wie gut das funktioniert, haben wir auf der Straße getestet.

Claas: Neue Radlader Torion Sinus

Claas erweitert sein Radlader- Programm in der Klasse von 5 bis 9 Tonnen. Die drei Neuen sind schneller, wendiger und heben höher.

Wurzelunkräuter mit Stoppelhobel regulieren

Wurzelunkräuter sind eine große Herausforderung im Bio-Ackerbau. Mit dem Stoppelhobel hat der deutsche Maschinenbauer Zobel in enger Zusammenarbeit mit einem Landwirt Abhilfe geschaffen.
Ein Service von landwirt.com.